top of page

Sehenswürdigkeiten in Warschau - was ist sehenswert?

Aktualisiert: 3. Jan.



"Warschau ist liebenswert", so heißt es in einem Lied, und ich stimme dem zu. Unsere Hauptstadt bietet eine Vielzahl von Attraktionen für jeden. Ich versuche, sie mindestens einmal im Jahr zu besuchen, und jedes Mal entdecke ich etwas Neues für mich. Aber was ist, wenn wir nur ein Wochenende in der Syreni-Stadt verbringen können? Welche Orte sollte man besuchen? Natürlich beeile ich mich bereits, Ihnen zu helfen, hier ist der Gajdkowe - der Höhepunkt in Warschau.


Alle oben genannten Attraktionen in Warschau finden Sie auf der Karte.









Palast der Kultur und Wissenschaft


Ich werde kontrovers beginnen, denn dieses Gebäude löst enorme Emotionen aus, und ebenso zahlreich wie seine Befürworter sind diejenigen, die es... abreißen möchten. Ich bin jedoch, wie ihr bereits wisst, sentimental und kann mir unsere Hauptstadt ohne den Palast nicht vorstellen. Dieses im Jahr 1955 eröffnete Gebäude war viele Jahre lang mit seinen 46 Etagen und 237 Metern Höhe das höchste in Polen. Es behält immer noch den Titel des höchsten Denkmals in unserem Land. Das PKiN hat sich in die polnische Geschichte eingeschrieben. Es genügt zu sagen, dass hier der letzte Kongress der Polnischen Vereinigten Arbeiterpartei stattfand, der den Beginn der Veränderungen in unserem Land besiegelte. Das Ereignis, an dem der Palast beteiligt war und das am häufigsten erwähnt wird, ist jedoch das Konzert der legendären Rolling Stones. Als jemand, der immer versucht, zwischen verfeindeten Gruppen zu vermitteln, habe ich einen Ort im Gebäude gefunden, der sogar seinen Gegnern gefallen könnte. Das ist... die Aussichtsplattform. Von dort aus sieht man nicht den Palast, dafür haben wir aber einen wunderschönen Blick auf das Panorama von Warschau.



Marktplatz der Altstadt

Die nächste Attraktion in Warschau ist ein absolutes Juwel, das in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen wurde. Der bekannteste Bewohner auf dem gesamten Marktplatz ist Sigismund III. Wasa, der hauptsächlich dafür bekannt ist, die Hauptstadt Polens von Krakau nach Warschau verlegt zu haben. Er residierend auf dem Schlossplatz auf einer Säule, die das älteste und höchste weltliche Denkmal in der Hauptstadt darstellt. Der Marktplatz selbst entstand am Ende des 13. und Anfang des 14. Jahrhunderts. Seitdem hat sich seine Form praktisch nicht verändert. In seinem Herzen steht das Denkmal der Schutzpatronin der Hauptstadt, der kleinen Meerjungfrau. Ich setze mich gerne in ihren Schatten. Dabei stelle ich mir all die Ereignisse vor, die hier stattgefunden haben: Märkte, Aufführungen von Theatertruppen, aber auch Hinrichtungen.



Königsschloss

Es ist schön, sich ab und zu wie ein König zu fühlen, deshalb musste das Königsschloss auf meiner Liste stehen. Seine Form und seine spezifische Farbe machen es schwer, es mit anderen Gebäuden zu verwechseln. Dieser Ort ist in der Geschichte Polens sehr wichtig, nicht nur weil hier die Herrscher unseres Landes regierten. Genau hier wurde die Verfassung vom 3. Mai verabschiedet. Wenn man heute das Schloss besucht, kann man sehen, wie die Könige gelebt haben - die königlichen Gemächer - und wie sie gearbeitet haben - der Thronsaal. Die originalen Gemälde von Rembrandt und die Leinwände von Bernardo Bellotto, genannt Canaletto, werden bei allen Kunstliebhabern einen starken Eindruck hinterlassen. Diese Werke vermitteln so gut den Charakter des historischen Warschaus, dass sie beim Wiederaufbau der Stadt verwendet wurden. Wenn ich Ihnen empfehlen müsste, wann man das Königsschloss am besten besuchen sollte, wäre das die Weihnachtszeit. Gerade dann steht dort ein 30 Meter hoher Weihnachtsbaum, immer wunderschön geschmückt. Es wird einem gleich warm ums Herz, wenn man ihn betrachtet. Wenn Sie Warschau von Mai bis Ende September besuchen, empfehle ich Ihnen, abends die Altstadt von der Weichsel-Seite aus zu erkunden, wo abends der Multimedia-Brunnenpark seine Vorstellungen zeigt.



Kopernikus Wissenschaftszentrum

Vielleicht sollte ich das nicht schreiben, aber ich beneide die heutigen Kinder darum, dass sie ihr Wissen über Wissenschaft an solchen Orten erlangen können. Ich musste langweilige Bücher lesen. Das einzige Experiment, das unser Lehrer in unserer kleinen Dorfschule durchgeführt hat, war zu zeigen, wie Wasser im Gefrierschrank zu Eis wird. Das Kopernikus-Wissenschaftszentrum ist ein wahres Paradies für junge Wissenschaftsbegeisterte. Es gibt eine Menge Experimente, die man selbst durchführen kann, ohne das gefürchtete "Nicht anfassen" zu hören. Es ist nicht nur eine führende Attraktion in Warschau, sondern auch eines der größten dieser Art in Europa. Der Namenspatron dieser Einrichtung schaut sicher stolz von oben darauf, denn es besteht eine große Chance, dass sie seinem Ruhm gerecht wird. Könnt ihr euch vorstellen, dass es sogar ein Theater gibt? Die Schauspieler sind von Druckluft betriebene Roboter.



Pavillons entlang der Nowy Świat-Straße

Ich wäre nicht ich selbst, wenn ich Ihnen nicht einen Ort zeigen würde, an dem Sie Spaß haben können. Darüber hinaus müssen Sie sich keine Gedanken um Ihren Geldbeutel machen. Die Pawilons sind ein Ort, den die Einheimischen selbst als das beste Clubviertel der Stadt Warschau bezeichnen. Das ist noch nicht alles, denn sie sind auch in der angesehenen Rangliste der 99 besten offenen Bar-Komplexe Europas vertreten. Früher ein Arbeitsplatz für Handwerker, pulsiert es heute vor Leben mit zahlreichen Locations für Drinks und Streetfood. Allein beim Gedanken an die Frühlingsrollen vom chinesischen Imbiss dort bekomme ich sofort Appetit. Obwohl die Pawilons in der Nähe der Nowy Świat liegen, der teuersten Straße der Hauptstadt, werden Sie von den Preisen hier angenehm überrascht sein.



Warschauer Aufstandsmuseum

Es gibt keinen Ort, der Warschau besser verständlich macht als dieses Museum. Die größte Tragödie der Hauptstadt verdient eine Einrichtung, die ihrer Geschichte würdig ist. Die Ausstellung zeigt den Alltag des Aufstands im Kontext der Besatzung. Sie präsentiert auch die Auswirkungen seines Scheiterns, den kommunistischen Terror der Nachkriegszeit und das Schicksal der Aufständischen in der Volksrepublik Polen. Mein Beschreibung mag etwas pathetisch klingen, aber die Botschaft des Museums ist absolut nicht so. Die Einrichtung nutzt moderne Technologien, um ein möglichst breites Publikum zu erreichen. Für die Jüngsten gibt es den Raum "Kleiner Aufständischer", wo sie in die Rolle von Pfadfindern und Sanitäterinnen schlüpfen können. Jeder Muslim sollte einmal im Leben eine Pilgerreise nach Mekka unternehmen; ich bin der Meinung, dass jeder Pole das Warschauer Aufstandsmuseum besuchen sollte. Wenn Sie Geschichte mögen und noch Zeit haben, befindet sich buchstäblich weniger als 3 km entfernt ein sehr interessantes und modernes Museum der Geschichte der polnischen Juden, das Polin-Museum.



Die Königlichen Bäder

Anscheinend der glücklichste Ort in Warschau. Der Name dieser Attraktion stammt von einem Pavillon mit einem Badehaus, der im 17. Jahrhundert hier errichtet wurde. Hier kann man europäische Architekturjuwelen bewundern wie den Palast auf dem Wasser, das Alte Orangeriegebäude oder das Weiße Haus. Für mich hinterlässt jedoch der Wassermeister aus irgendeinem Grund den größten Eindruck. Der Turm wurde 1778 fertiggestellt und diente sowohl als Wassertank als auch als Wohnraum. Für mich sind die Königlichen Bäder vor allem eine grüne Oase. Ich liebe Spaziergänge durch Pfade und Alleen zwischen Bäumen, Sträuchern und Blumen. Ich muss immer am Denkmal des beliebtesten Polen auf Spotify, Frédéric Chopin, vorbeischauen. Bis zur Covid-Epidemie wurden hier jeden Sommer Konzerte zu Ehren unseres herausragenden Komponisten veranstaltet. Ich hoffe, sie kommen bald zurück. Das Hören dieser Werke über Kopfhörer ist jedoch nicht dasselbe wie das Erleben der Musik live. Es lohnt sich, diesen Ort zu jeder Jahreszeit zu besuchen. Wenn die Kombination aus Architektur und Gärten Ihren Geschmack trifft (etwa 7 km von hier entfernt, was für meine kurzen Beine eine ernsthafte Wanderung ist), dann wird Ihnen sicherlich auch der Palast in Wilanów gefallen (genauer gesagt das Museum des Palastes von König Jan III. in Wilanów), ebenfalls eine sehenswerte Attraktion in Warschau.


Praga

„Wirf, Bruder, die Last ab und komm nach Praga”, sang die Czerniakowska Band. Ich ermutige euch auch dazu. Der Stadtteil hat im Zweiten Weltkrieg nicht gelitten und seinen authentischen Charakter bewahrt. Besonders empfehle ich einen Spaziergang auf der Ząbkowska-Straße, die oft als „Prager Altstadt” bezeichnet wird. Die ältesten hier lokalisierten Gebäude stammen aus den 1860er Jahren. Wenn Sie wie ich ein Fan von Street Art sind, werden Sie hier definitiv etwas für sich finden. Um das Flair dieses Viertels zu spüren, ist es am besten, ohne konkreten Plan durch die Gegend zu schlendern. Während eines solchen Ausflugs stoßen Sie sicher auf Hauskapellen, von denen es hier über 100 gibt. Die meisten entstanden während des Zweiten Weltkriegs, um die Moral der Bewohner der Hauptstadt zu stärken. Besuchen Sie unbedingt dieses interessante Viertel.


Hier ist mein Vorschlag für einen Ausflug nach Warschau. Wenn ihr ihn nutzt, lasst mich unbedingt wissen, wie ihr es fandet. Wie immer werden euch meine Freunde bei der Erkundung dieser Stadt helfen:


Tamara Stańczuk führt euch auf eine Reise durch die Warschauer Łazienki, aber es wird keine typische Tour sein, wie viele andere. Unsere Reiseleiterin wird die Geschichte dieses Ortes durch das Prisma der "Bewohner der Łazienki" erzählen, denen wir während unseres Spaziergangs begegnen werden.



Krzysztof Stańczuk - dieses Mal treffen wir uns auf dem Schlossplatz, dem beliebtesten Treffpunkt, der viele Geheimnisse birgt, die Krzysztof vor euch enthüllen wird.



Werfen Sie auch einen Blick auf die Stadtgeschichte durch das Leben großer Persönlichkeiten, die mit ihr verbunden sind. Zu diesen gehört sicherlich Fryderyk Chopin. Ich empfehle euch die großartige Route 'Fryderyk Chopin - ein Warschauer von Weltruhm', die nach dem HERUNTERLADEN der City Guides-App kostenlos auf Ihrem Apple- oder Android-Telefon verfügbar ist.


Wenn du an meinen Reisen in andere Städte interessiert bist, lade ich dich ein, meine Berichte über Danzig oder Krakau anzusehen.



259 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentarer


bottom of page